»Wie lange muss ich auf meinen ersten Termin warten?«


Aufgrund der starken Nachfrage beträgt die Wartezeit für eine ausführliche Erstuntersuchung bis zu zwei Jahre. Sechs Wochen vor diesem vereinbarten Termin besteht die Möglichkeit, einen Gesprächstermin zu erhalten.

trennlinie

»Wie lange muss ich auf die Untersuchungsergebnisse warten?«

Jeder Untersuchungstermin besteht aus der Untersuchungsdurchführung, Besprechung der Ergebnisse und dem daraus resultierenden Therapievorschlag.

trennlinie

»Innerhalb welcher Frist nach erfolgter Untersuchung beginnt die Therapie?«

Nach gestellter Diagnose können wir ohne Verzögerung mit einer Therapie beginnen.

trennlinie

»Wer trägt die Behandlungskosten?«

Gesetzlich Krankenversicherte (z.B. AOK, Techniker) tragen die Kosten für Untersuchung und Behandlung selbst. Die Kosten der Erstuntersuchung können Sie telefonisch erfragen. Die Höhe der Behandlungskosten lassen sich erst nach erfolgter Untersuchung und Diagnosestellung abschätzen. Die Abrechnung für Privatversicherte/Beihilfeversicherte/Zusatzversicherte erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH 85). In den meisten Fällen liegt die Erstattungsquote bei 80-100%. Eine Gewähr über das Erstattungsverhalten Ihrer Privatversicherung wird hiermit nicht geleistet. Die Rechnungserstellung nach GebüH 85 erfolgt im halbjährlichen Turnus.

trennlinie

»Müssen ärztlich verordnete Präparate während der Behandlung abgesetzt werden?«

Grundsätzlich nehmen Sie die bisher verordneten Präparate unverändert ein. Erst nach einer Verbesserung Ihrer Beschwerden werde ich gegebenenfalls eine Dosisanpassung mit Ihnen besprechen.

trennlinie

»Arbeiten Sie auch mit Ärzten bzw. Schulmedizinern zusammen?«

Um Ihre Beschwerden zu verbessern, ziehe ich alle in Frage kommenden Behandlungsmöglichkeiten in Betracht. Zeigt sich ein schulmedizinisches Verfahren (Antibiotika, Schmerzmittel, Röntgen, usw.) als notwendig, erhalten Sie von mir eine Empfehlung zum entsprechenden Facharzt. Bei Bedarf nehmen ich nach Absprache direkten Kontakt zu Ihrem Arzt/Therapeuten auf.